Versandkostenfrei ab 30 € (in DE)
Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
klimaneutrale Lieferung mit DHL

Superfoods

Wenn du aktiv auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achtest, bist du bestimmt schon mal über den Begriff „Superfood“ gestolpert. Das Versprechen dahinter: Mit manchen Lebensmitteln legst du dir nicht nur einen bestimmten Geschmack und eine bestimmte Kalorienmenge in den Einkaufswagen, sondern auch eine extra Portion Gesundheit.

Wenn du aktiv auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achtest, bist du bestimmt schon mal über den Begriff „Superfood“ gestolpert. Das Versprechen dahinter: Mit manchen Lebensmitteln legst du... mehr erfahren »
Fenster schließen
Superfoods

Wenn du aktiv auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achtest, bist du bestimmt schon mal über den Begriff „Superfood“ gestolpert. Das Versprechen dahinter: Mit manchen Lebensmitteln legst du dir nicht nur einen bestimmten Geschmack und eine bestimmte Kalorienmenge in den Einkaufswagen, sondern auch eine extra Portion Gesundheit.

Filter schließen
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weizengras (Bio)
Weizengras (Bio)
Inhalt 125 Gramm (0,79 € * / 100 Gramm)
6,90 € * 0,99 € *
Aronia (Bio)
Aronia (Bio)
Inhalt 175 Gramm (3,42 € * / 100 Gramm)
ab 5,99 € *
Brennnessel (Bio)
Brennnessel (Bio)
Inhalt 125 Gramm (4,79 € * / 100 Gramm)
ab 5,99 € *
Hanfprotein (Bio)
Hanfprotein (Bio)
Inhalt 175 Gramm (1,99 € * / 100 Gramm)
ab 3,49 € *
Antioxidantien (Bio)
Antioxidantien (Bio)
Inhalt 125 Gramm (4,79 € * / 100 Gramm)
ab 5,99 € *
Matcha (Bio)
Matcha (Bio)
Inhalt 40 Gramm (14,98 € * / 100 Gramm)
ab 5,99 € *
Supergreen (Bio)
Supergreen (Bio)
Inhalt 100 Gramm
ab 5,99 € *
Kakaonibs (Bio)
Kakaonibs (Bio)
Inhalt 200 Gramm (2,00 € * / 100 Gramm)
ab 3,99 € *
Superberry (Bio)
Superberry (Bio)
Inhalt 125 Gramm (4,79 € * / 100 Gramm)
ab 5,99 € *
Kurkuma Shot (bio)
Kurkuma Shot (bio)
Inhalt 125 Gramm (3,99 € * / 100 Gramm)
ab 4,99 € *
Flohsamenschalen-Mix (bio)
Flohsamenschalen-Mix (bio)
Inhalt 125 Gramm (4,79 € * / 100 Gramm)
ab 5,99 € *
1 von 2

Was sind Superfoods?

Kurz gesagt: Superfoods sind einfach besonders gesunde Lebensmittel. Jetzt könntest du denken: Dann ist ja jedes Obst und jedes Gemüse ein Superfood – vor allem, wenn es unbehandelt ist und Bio-Qualität hat. Dieser Gedanke ist nicht falsch: Pflanzliche Lebensmittel bringen allesamt eine Menge wichtiger Inhaltsstoffe mit, weswegen du jeden Tag mindestens fünf faustgroße Portionen Obst und Gemüse essen solltest.

Um als Superfood zu gelten, muss ein Lebensmittel aber noch ein wenig mehr können, als einfach nur sehr gesund zu sein. Genau wie ein Superheld muss es eine besondere Kraft haben, die es auszeichnet. So steckt beispielsweise in Kakao besonders viel Flavonoid – ein Stoff, der den Blutdruck senken könnte. Im Fruchtfleisch der Açai-Beere wiederum sind antioxidativ wirkende Substanzen enthalten. Und die Heidelbeere ist reich an Anthocyanen.

Wie du an den Namen der hier genannten Stoffe schon siehst, sind es nicht die Makronährstoffe Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate, die Superfoods ihre Kraft verleihen. Die Power steckt in den Mikronährstoffen. Das sind solche Stoffe, die unser Körper nicht selbst produzieren kann, weswegen wir sie mit der Nahrung aufnehmen müssen. Aber anders als die Makronährstoffe liefern sie uns keine Energie. Wir brauchen sie „nur“ für unsere Gesundheit. 

Liste: Die 30 besten Superfoods

Oben hast du schon drei Superfoods kennengelernt. Aber natürlich gibt es noch viel mehr. Auch wenn sich immer darüber streiten lässt, ob ein bestimmtes Lebensmittel nun ein „Superfood“ ist oder nicht, haben wir hier eine kleine Liste für dich zusammengestellt:

Die Vorteile von Superfoods

Weil Superfoods so vollgepackt mit Nährstoffen sind, brauchst du sie nicht in großen Mengen zu konsumieren, um sie dir zu Nutze zu machen. In manchen Fällen wäre dies auch schwierig, schließlich stehen einige Exoten auf der Liste, die man hierzulande nicht unbedingt so einfach frisch im Supermarkt findet.

Eine clevere Art, täglich seine Portion Gesundheit zu sich zu nehmen, sind darum Superfood-Smoothies mit den Pulvern von Lebepur. Sie werden schonend allein aus den Grundzutaten hergestellt und haben allesamt Bio-Qualität. Dadurch dass den Pulvern die Flüssigkeit entzogen wurde, findest du in den wiederverschließbaren Packungen viele Nährstoffe auf kleinem Raum, was die Lagerung erleichtert. Dazu kommt eine lange Haltbarkeit der Pulver.

Mit Pulvern angemischte Smoothies empfehlen sich auch, da sich nicht jedes Superfood durch seinen Geschmack auszeichnet. Klar, Super-Obst wie Beeren, Granatäpfel oder Papaya schmeckt frisch super. Und auch Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl und Rote Beete lässt sich in einen kulinarischen Genuss verwandeln. Aber Superfoods wie Brennnessel, Weizengras oder Hanf setzt man pur eher nicht auf den Speiseplan.

Wer auf Smoothies setzt, ist hier besser dran: Den Drink einfach nach Belieben süßen oder würzen oder weitere Zutaten hinzufügen, bis der Geschmack stimmt. Für die Zubereitung brauchst du die Pulver lediglich mit einem Pürierstab oder in einem Shaker mit einer Flüssigkeit deiner Wahl zu vermengen – fertig! Dabei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen: Mische die Pulver mit Säften, Milch oder Tees. Natürlich kannst du sie auch in deinen Eiweißshake nach dem Sport, in Müslis, Suppen, Saucen oder Teig zum Backen einrühren.

Was sind Superfoods? Kurz gesagt: Superfoods sind einfach besonders gesunde Lebensmittel. Jetzt könntest du denken: Dann ist ja jedes Obst und jedes Gemüse ein Superfood – vor allem, wenn es... mehr erfahren »
Fenster schließen
Superfoods

Was sind Superfoods?

Kurz gesagt: Superfoods sind einfach besonders gesunde Lebensmittel. Jetzt könntest du denken: Dann ist ja jedes Obst und jedes Gemüse ein Superfood – vor allem, wenn es unbehandelt ist und Bio-Qualität hat. Dieser Gedanke ist nicht falsch: Pflanzliche Lebensmittel bringen allesamt eine Menge wichtiger Inhaltsstoffe mit, weswegen du jeden Tag mindestens fünf faustgroße Portionen Obst und Gemüse essen solltest.

Um als Superfood zu gelten, muss ein Lebensmittel aber noch ein wenig mehr können, als einfach nur sehr gesund zu sein. Genau wie ein Superheld muss es eine besondere Kraft haben, die es auszeichnet. So steckt beispielsweise in Kakao besonders viel Flavonoid – ein Stoff, der den Blutdruck senken könnte. Im Fruchtfleisch der Açai-Beere wiederum sind antioxidativ wirkende Substanzen enthalten. Und die Heidelbeere ist reich an Anthocyanen.

Wie du an den Namen der hier genannten Stoffe schon siehst, sind es nicht die Makronährstoffe Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate, die Superfoods ihre Kraft verleihen. Die Power steckt in den Mikronährstoffen. Das sind solche Stoffe, die unser Körper nicht selbst produzieren kann, weswegen wir sie mit der Nahrung aufnehmen müssen. Aber anders als die Makronährstoffe liefern sie uns keine Energie. Wir brauchen sie „nur“ für unsere Gesundheit. 

Liste: Die 30 besten Superfoods

Oben hast du schon drei Superfoods kennengelernt. Aber natürlich gibt es noch viel mehr. Auch wenn sich immer darüber streiten lässt, ob ein bestimmtes Lebensmittel nun ein „Superfood“ ist oder nicht, haben wir hier eine kleine Liste für dich zusammengestellt:

Die Vorteile von Superfoods

Weil Superfoods so vollgepackt mit Nährstoffen sind, brauchst du sie nicht in großen Mengen zu konsumieren, um sie dir zu Nutze zu machen. In manchen Fällen wäre dies auch schwierig, schließlich stehen einige Exoten auf der Liste, die man hierzulande nicht unbedingt so einfach frisch im Supermarkt findet.

Eine clevere Art, täglich seine Portion Gesundheit zu sich zu nehmen, sind darum Superfood-Smoothies mit den Pulvern von Lebepur. Sie werden schonend allein aus den Grundzutaten hergestellt und haben allesamt Bio-Qualität. Dadurch dass den Pulvern die Flüssigkeit entzogen wurde, findest du in den wiederverschließbaren Packungen viele Nährstoffe auf kleinem Raum, was die Lagerung erleichtert. Dazu kommt eine lange Haltbarkeit der Pulver.

Mit Pulvern angemischte Smoothies empfehlen sich auch, da sich nicht jedes Superfood durch seinen Geschmack auszeichnet. Klar, Super-Obst wie Beeren, Granatäpfel oder Papaya schmeckt frisch super. Und auch Gemüse wie Brokkoli, Grünkohl und Rote Beete lässt sich in einen kulinarischen Genuss verwandeln. Aber Superfoods wie Brennnessel, Weizengras oder Hanf setzt man pur eher nicht auf den Speiseplan.

Wer auf Smoothies setzt, ist hier besser dran: Den Drink einfach nach Belieben süßen oder würzen oder weitere Zutaten hinzufügen, bis der Geschmack stimmt. Für die Zubereitung brauchst du die Pulver lediglich mit einem Pürierstab oder in einem Shaker mit einer Flüssigkeit deiner Wahl zu vermengen – fertig! Dabei kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen: Mische die Pulver mit Säften, Milch oder Tees. Natürlich kannst du sie auch in deinen Eiweißshake nach dem Sport, in Müslis, Suppen, Saucen oder Teig zum Backen einrühren.