Löwenzahn – 13 überraschende Vorteile

Der Löwenzahn war in früheren Zeiten ein beliebtes Küchenkraut, dass gerne für Salate oder andere Gerichte verwendet wurde. Doch der Geschmack der Menschen änderte sich und so war er irgendwann vielen zu bitter. Doch gerade die Bitterstoffe sind es, die den Löwenzahn so gesund machen. Heute steht die gesunde Ernährung im Fokus und so ist der Löwenzahn wieder eine beliebte Küchenzutat.

Was ist ein Löwenzahn?

Ein Löwenzahn ist eine Blume und ist auch ein weiter Begriff für viele Arten von Blumen, die in Europa und Nordamerika heimisch sind. Taraxacum ist die große Gattung, zu der diese Pflanzen gehören. Sie sind krautige und mehrjährige Pflanzen, die in gemäßigten Klimazonen sehr gut wachsen. Sie vermehren sich auch schnell und effektiv, so dass es möglich ist, viele Löwenzähne gleichzeitig zu kultivieren. Interessanterweise bedeutet Löwenzahn auf Französisch „Löwenzahn“.

Trotz der gesundheitlichen Vorteile von Löwenzähnen sind sie als Zierpflanzen beliebter als als Medikamente, da die Blüten brillant aussehen und häufig in Gärten und Parks zu sehen sind. Historisch gesehen soll sich die Pflanze vor etwa 30 Millionen Jahren in Eurasien entwickelt haben.

Löwenzahn Nährwertangaben

Löwenzahn ist kalorienarm und reich an Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Es enthält Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C und Vitamin K. Zu den Mineralien gehören Eisen, Kalzium, Magnesium, Kalium und Natrium.

Gesundheitliche Vorteile von Löwenzahn

Lassen Sie uns die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von Löwenzahn unten verstehen.

Verbessert die Knochengesundheit

Löwenzahn ist reich an Kalzium und Vitamin K, das für das Wachstum und die Kraft der Knochen unerlässlich ist. Es ist auch reich an Antioxidantien wie Vitamin C und Luteolin, die die Knochen vor altersbedingten Erkrankungen wie Osteoporose und Arthritis schützen. Diese unvermeidliche Beeinträchtigung ist oft auf freie Radikale zurückzuführen und wird häufig als Knochenschwäche und verminderte Dichte angesehen.

Behandelt Lebererkrankungen

Die Antioxidantien wie Vitamin C und Luteolin in Löwenzahn halten die Leber in optimaler Weise in Gang. Diese Nährstoffe schützen es auch vor Giftstoffen und helfen bei Blutungen in der Leber.

Auch das Korea Food Research Institute hat festgestellt, dass Löwenzahnblattextrakt sehr hilfreich bei der Behandlung von nicht-alkoholischen Fettleberkrankheiten ist.

Hilfsmittel in der Verdauung

Eine im Jahr 2017 veröffentlichte Studie besagt, dass Inulin, ein Kohlenhydrat, sehr hilfreich für die Erhaltung eines gesunden Darms ist. Es stellt sich heraus, dass Löwenzähne eine gute Menge Inulin enthalten, so dass die Zugabe zu Ihrer Ernährung wird Ihnen helfen, die Bakterienflora im Verdauungstrakt zu verbessern.

Löwenzahnergänzungen helfen bei der Aufrechterhaltung des richtigen Gallenflusses, stimulieren die Leber und fördern die Verdauung. Da Löwenzahn reich an Ballaststoffen ist, hilft er auch, das Risiko von Dyspepsie, Divertikulose und Reizdarmsyndrom (IBS) zu senken. Ballaststoffe stimulieren den gesunden Stuhlgang, indem sie dem Stuhl mehr Volumen hinzufügen, und verringern auch die Wahrscheinlichkeit von Verstopfung, Durchfall und schweren Magen-Darm-Problemen. Löwenzahn wird häufig für Kinder mit Verstopfung verschrieben, da er auf dem Bauch relativ beruhigend wirkt. Es wurde auch verwendet, um den Appetit anzuregen, besonders nach einer Operation.

Kontrolliert Diabetes

Eine Forschungsstudie, die in der Zeitschrift The Review of Diabetic Studies veröffentlicht wurde, ergab, dass Löwenzahn antidiabetische Eigenschaften aufweist. Löwenzahnsaft hilft Diabetikern, indem er die Produktion von Insulin aus der Bauchspeicheldrüse stimuliert und so den Blutzuckerspiegel reguliert. Da Löwenzähne diuretisch sind, erhöhen sie den Harndrang, was hilft, überschüssigen Zucker aus dem Körper zu entfernen. Diabetiker sind auch anfällig für Nierenprobleme, so dass Löwenzahnextrakte helfen können, die Zuckerablagerung in den Nieren durch vermehrtes Wasserlassen zu beseitigen.

Löwenzahnsaft ist leicht bitter im Geschmack, was den Zuckerspiegel im Blut effektiv senkt. Ein regulierter Blutzucker- und Insulinspiegel verhindert gefährliche Spikes und Stürze bei Diabetikern, so dass Löwenzahnextrakte definitiv ein hervorragendes Nahrungsmittel für Diabetiker sein können!

Behandelt Harnwegserkrankungen

Studien deuten darauf hin, dass Löwenzahnextrakte von Natur aus sehr harntreibend sind, so dass sie helfen, Giftstoffe aus den Nieren und den Harnwegen zu entfernen. Die desinfizierenden Eigenschaften von Löwenzahn hemmen auch das mikrobielle Wachstum im Harnsystem. Tatsächlich sind die harntreibenden Eigenschaften von Löwenzähnen so stark, dass die Blume in Frankreich auch „pissenlit“ genannt wird, was „Urinieren im Bett“ bedeutet.

Hautpflege

Löwenzahn-Saft, auch bekannt als Löwenzahnmilch, ist nützlich bei der Behandlung von Hautkrankheiten, die durch mikrobielle und Pilzinfektionen verursacht werden. Diese Behandlung ergibt sich aus der Tatsache, dass der Saft hochalkalisch ist und keimtötende, insektizide und fungizide Eigenschaften hat. Dieser Saft kann bei Juckreiz, Ringwurm, Ekzemen, Prellungen und anderen Hauterkrankungen eingesetzt werden, ohne das Risiko von Nebenwirkungen oder hormonellen Störungen, die häufig durch pharmazeutische Hautbehandlungen verursacht werden.

Löwenzahn verhindert Akne

Löwenzahnsaft ist eine gute Behandlung für Akne. Da es von Natur aus ein Stimulans, Diuretikum und ein Entgiftungsmittel ist, kann es helfen, die richtige Sekretion der Hormone zu regulieren, den Schweiß zu erhöhen.

Gewichtsabnahme

Löwenzähne fördern das Wasserlassen und helfen, Wassergewicht zu verlieren, ohne Nebenwirkungen zu verursachen. Sie sind von Natur aus süß im Geschmack und kalorienarm, weshalb Löwenzähne in der Regel als Süßungsmittel verwendet werden, da sie nicht mit ungesundem Zucker gefüllt sind. Darüber hinaus wurde eine Studie über die Auswirkungen verschiedener Pflanzen auf die Fettleibigkeit durchgeführt. Diese Studie erwähnte Löwenzahn als einen wichtigen Faktor, der Ihnen helfen kann, diese Ziele der Gewichtsabnahme zu erreichen.

Verhindert Krebs

Löwenzahnextrakte enthalten viele Antioxidantien wie Vitamin C und Luteolin, die freie Radikale im Körper reduzieren und so das Krebsrisiko verringern. Vitamin C entgiftet auch den Körper, was die Entwicklung von Tumoren hemmt. Luteolin vergiftet essentielle Bestandteile von Krebszellen, wenn es an sie bindet, wodurch sie unwirksam und unfähig werden, sich zu vermehren. Diese Eigenschaft wurde vor allem bei Prostatakrebs nachgewiesen, obwohl die Forschung noch nicht abgeschlossen ist.

Behandelt Gelbsucht

Löwenzahnergänzungen sind sehr hilfreich bei der Behandlung von Gelbsucht. Sie fördern die Lebergesundheit und regulieren die Gallenproduktion. Mit antioxidativen und desinfizierenden Eigenschaften, durch das Vorhandensein von Vitamin C und Luteolin, bekämpfen Löwenzahn auch Virusinfektionen. Sie sind am vorteilhaftesten, wenn sie mit Zuckerrohrsaft eingenommen werden, da sie den Zucker im Körper ersetzen, der durch den Einfluss von überschüssiger Galle deutlich gesenkt wird. Ein Mangel an Zucker kann zu Müdigkeit und Schwäche führen, so dass Löwenzähne auch dazu beitragen, das Energieniveau nach einer Infektion zu erhöhen.

Verhindert Gallenblasenprobleme

Löwenzahnblätter sind sehr nützlich bei der Stimulierung einer trägen Gallenblase, da sie bei der Gallenausscheidung helfen, was zu einem besseren Fettstoffwechsel führt. Auch die Löwenzahnwurzel kann bei der Entgiftung des Körpers helfen, indem sie überschüssiges Wasser entfernt und das Blut reinigt.

Löwenzahn verhindert Anämie

Löwenzähne haben einen guten Gehalt an Eisen, Vitaminen und Proteinen. Während Eisen ein integraler Bestandteil des Hämoglobins im Blut ist, sind Vitamin B und Protein für die Bildung von roten Blutkörperchen (RBCs) und bestimmten anderen Komponenten des Blutes unerlässlich. Auf diese Weise kann Löwenzahn blutleeren Menschen helfen, ihren Zustand in Schach zu halten.

Reguliert den Blutdruck

Löwenzahnsaft, der in der Natur harntreibend ist, erhöht den Harndrang, sowohl in der Menge als auch in der Häufigkeit. Die darin enthaltene Faser ist auch bei der Senkung des Cholesterinspiegels hilfreich und hilft so bei der Behandlung von Bluthochdruck. Der hohe Kaliumgehalt in Löwenzahn ist sehr effektiv bei der Senkung des Bluthochdrucks durch den Ersatz von Natrium.

Pränatale Betreuung

Vitamin A, Kalzium und Eisen sind in Löwenzähnen enthalten, die großartige Nährstoffe für eine werdende Mutter sind. Es hilft bei leichten Ödemen und nährt die Leber. Es hilft auch im dritten Trimester, da es schwangere Frauen vor Nachtblindheit schützen kann. Laut der American Pregnancy Association gibt es jedoch keine ausreichenden zuverlässigen Informationen über die Leistungen der pränatalen Pflege. Daher ist es ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie dies während der Schwangerschaftsphase in Ihre Ernährung aufnehmen.

Wie isst man einen Löwenzahn?

Es gibt viele Möglichkeiten, Löwenzahn in Ihre Ernährung aufzunehmen, da er in vielen Formen erhältlich ist.

Sie können Löwenzahnwein genießen, die Blumen zu Beignets braten, Kaffee aus dem Stiel, Blättern und Samen machen und vieles mehr.
Löwenzahnwurzeltee ist ein großartiges Getränk, wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Ergänzung zu Ihrem Frühstück sind.
Sie können Löwenzahnblätter in Ihren Salaten verwenden, um der Mahlzeit einige einzigartige Nährstoffe hinzuzufügen und sie auch auf Sandwiches anstelle von Salat legen.
Löwenzahnblätter können auch gemahlen und zu Pestos und anderen Brotaufstrichen verarbeitet werden, um einen neuen Geschmack zu erzielen!

1 Gedanke zu „Löwenzahn – 13 überraschende Vorteile“

  1. Hallo 🙂

    Wann haben sie wieder das Produkt Löwenzahn Pulver ?Bzw wann ist es qieder im Sortiment 🙂 also wirklich NUR Löwenzahn inhaltlich, ich kann es leider nirgends finden …

    Danke im Vorraus

    Liebe Grüße
    Dildan

    Antworten

Schreibe einen Kommentar