Versandkostenfrei ab 30 € (in DE)
Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht
Lieferung mit DHL - schnell & sicher

Antioxidantien Pur (Bio) 125 g

6,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • 0033
- 100 % fein gemahlener Antioxidantien Superfood-Pulver-Mix   - schonend... mehr
Produktinformationen "Antioxidantien Pur (Bio) 125 g"

- 100 % fein gemahlener Antioxidantien Superfood-Pulver-Mix

 

- schonend getrocknet in Rohkostqualität

 

- aus kontrolliert biologischem Anbau

 

- vegan und glutenfrei

 

- (EUR 5,52/100 g)

 

Herkunftsländer: Matcha: Japan, Hagebutte: Chile, Hibiskus: Ägypten, Aroniabeere: Polen, 

 

Zutaten: Bio-Hibiskus (40 %), Bio-Hagebutte (30 %), Bio-Matcha (20 %), Bio-Aroniabeere (10 %)

 

Die antioxidative Kapazität von Lebensmitteln wird mittels des sogenannten ORAC-Tests bestimmt. ORAC ist die Abkürzung für „Oxygen Radical Absorbance Capacity“ und bemisst die Fähigkeit, freie Radikale abzufangen. Die Mischung mit 30 % Bio-Matcha hat einen besonders hohen ORAC-Wert von 160.000 μmol TE/100 g und ist damit die perfekte Smoothie-Zutat für einen starken und vitalen Körper. Die empfohlene Tagesverzehrmenge von 5.000 ORAC-Einheiten steckt bereits in einem Teelöffel Lebepur Antioxidantien (3 g).

 

Nährwerte

Pro 100 g (NRV²)

Pro 15 g¹ (NRV²)

Energie kJ/kcal

1122/268

168/40

Fett

1,3 g

0,2 g

davon gesättigte Fettsäuren

0,3 g

<0,1 g

Kohlenhydrate

40 g

6,0 g

davon Zucker

9,9 g

1,5 g

Ballaststoffe

37 g

5,6 g

Eiweiß

8,8 g

1,3 g

Salz

0,02 g

<0,01 g

Vitamin E

17 mg (142 %)

2,6 mg (22 %)

Eisen

15 mg (107 %)

2,3 mg (16 %)

Andere Substanzen: Gesamtpolyphenolgehalt: 6890 mg/ 100 g und 1034 mg/ 15 g

¹ entspricht 1 Portion/NRV: Prozent der Nährstoffbezugswerte/11 Portionen je Beutel

² Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ/2000 kcal)

 

Zubereitung eines Smoothie mit Antioxidantien: 3 Teelöffel (15 g) zusammen mit 300 ml Wasser und süßem Obst (z. B. Apfel oder Banane) 1 Minute im elektrischen Mixer pürieren. Fertig ist der Antioxidantien-Smoothie! 

 

Vitamin E trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen

 

Was sind Antioxidantien?

 

Der Sauerstoff in der Luft, den wir atmen, dient als Brennstoff für unsere Zellen bei der Produktion von chemischer Energie in Form eines extrem wichtigen Moleküls: des ATP (Adenosintriphosphat). Diese Verbrennung erfolgt allerdings ähnlich wie bei modernen Verbrennungsmotoren nicht restlos und erzeugt beachtliche Mengen „Abfall“, allgemein als „freie Radikale“ bezeichnet. Doch zu  freien Radikalen kommt  es darüber hinaus in noch sehr viel weiteren Prozessen:

 

- Bekämpfung von Bakterien/ Viren durch das Immunsystem und dadurch entstehende Entzündungsprozeese

- Abbauprozesse von Schadstoffen wie Pestiziden oder Zigarettenrauch

- physischer oder emotionaler Stress

 

Die freien Radikale sind schädlich für die Zellen, weil sie die Struktur vieler Zellbestandteile angreifen, insbesondere die DNS, die Proteine und die Lipide. Dadurch bewirken sie große Schäden. Im Laufe ihres Lebens kann eine Zelle mehr als 50.000 von freien Radikalen verursachte Verletzungen akkumulieren. Die durch diese Wunden verursachten Veränderungen der DNS tragen zur Entstehung von Krebs bei.

 

Zur Vereinfachung definieren wir Antioxidantien hier als Moleküle, die diese freien Radikale in harmlose Nebenprodukte verwandeln und dadurch ihr schädliches Potenzial reduzieren. Unsere Zellen enthalten viele Moleküle mit antioxidativer Wirkung (Antioxidantien), um sich vor diesen freien Radikalen zu schützen. Es ist also für die Gesundheit von entscheidender Bedeutung, dass der Körper zu jeder Zeit über einen ausreichend großen Speicher an Antioxidantien verfügt.  Oxidativer Stress entsteht im Körper, die Anzahl der freien Radikale die Anzahl der Antioxidantien übersteigt. 

 

Mit folgendem kleinen Test erhältst du einen Indikator, wie es um deine Versorgung mit Antioxidantien bestellt ist. Addiere deine Punkte der zutreffenden Antworten. Am Ende findest du eine Auswertung der Punktzahl.

 

Zeigst du allergische Reaktionen bei Pollenflug?

 

0       nie                                                       1

0       sehr selten                                          2

0       phasenweise                                       3

0       häufig                                                  4

0       über das ganze Jahr verteilt                5

 

 

Hast du muskuläre Verspannungen z.B. im Bereich der Halswirbelsäule?

 

0       selten                                              1

0       ab und zu                                        2

0       nach längeren Sitzungen                3

0      mehrmals in der Woche                   4

0       jeden Tag                                        5

 

 

Hast du spezielle Probleme mit Haut, Haaren, Fingernägeln usw.?

 

0       nie                                                 1

0       selten                                             2

0       manchmal                                      3

0       häufig                                             4

0       ständig                                           5

Hast du im Laufe des Jahres leichte Infekte (Schnupfen, etc.)?

 

0       nie                                                       1

0       selten                                                  2

0       primär in den Wintermonaten             3

0       über das Jahr verteilt                          4

0       wenn größere Grippewellen anrollen  5

 

 

Verspürst du im Laufe des Tages Phasen innerer Unruhe?

 

0       selten                                               1

0       ab und zu                                         2

0       häufiger in der Woche                      3

0       jeden Tag                                         4

0       mehrmals am Tag                            5

 

 

Fühlst du dich tagsüber phasenweise müde und schlapp?

 

0       nie                                                  1

0       selten                                             2

0       häufiger                                          3

0       ständig                                            4

 

 

Kannst du gut ein- und durchschlafen?

 

0       schlafe sehr gut                                         1

0       1 – bis 2-mal in der Woche schlecht          2

0       mehrmals in der Woche schlecht               3

0       schlafe jeden Tag schlecht                         4

0       habe nachts immer eine innere Unruhe,

         komme nie in den Tiefschlaf                       5

 

 

Erlebst du intensive psychische Stressbelastungen?

 

0       keine                                              1

0       selten                                             2

0       häufiger                                          3

0       täglich                                             4

 

 

Hast du über den Tag verteilt leicht auftretende Konzentrationsschwierigkeiten?

 

0       nie                                                  1

0       selten                                             2

0       häufiger                                          3

0       ständig                                            4

 

Zeigst du Stimmungsschwankungen?

 

0       nie                                                  1

0       selten                                             2

0       häufiger                                          3

0       sehr oft                                           4

 

 

Wie gehst du mit Kritik deiner Mitmenschen um?

 

0       gelassen                                          1

0       ein wenig gereizt                             2

0       leicht aggressiv                               3

0       sehr cholerisch                                4

0       du gehst an die Decke                     5

 

 

Naschst du gerne und viel?

 

0       nie                                                 1

0       selten                                             2

0       häufiger                                          3

0       ständig                                           4

 

 

Isst du pro Tag 600g Obst und Gemüse?

 

0       immer                                             1

0       häufig                                             2

0       selten                                             3

0       nie                                                  4

 

 

Trinkst du mehr als 0,5 Liter grünen Tee pro Tag?

 

0       immer                                             1

0       häufig                                             2

0       selten                                             3

0       nie                                                  4

 

 

Reagierst du allergisch z.B. auf Hausstaubmilben, bestimmte Nahrungsmittel etc.?

 

0       nie                                                 1

0       sehr selten                                    2

0       fast täglich                                     3

0       immer                                            4

 

Isst du mehrmals in der Woche Fisch?

0       täglich                                             1

0       1-mal in der Woche                         2

0       unregelmäßig                                  3

0       selten                                              4

0       nie                                                   5

 

 

Besuchst du regelmäßig eine Sonnenbank?

 

0       nie                                                          1

0       sehr selten                                             2

0       phasenweise                                          3

0       häufig                                                     4

0       regelmäßig in der Woche                       5

 

 

Nimmst du Medikamente ein?

 

0       nie                                                 1

0       selten                                             2

0       häufig                                             3

0       ständig                                           4

 

 

Isst du jeden Tag einen Salat und Gemüse?

 

0       jeden Tag                                       1

0       mehrmals in der Woche                 2

0       2-mal in der Woche                        3

0       selten                                             4

0       nie                                                  5

 

 

Treibst du regelmäßig Sport?

 

0       nie                                                     1

0       selten                                                2

0       regelmäßig 2-mal in der Woche        3

0       1-2 mal intensive Belastung              4

0      wettkampfmäßigen Sport                   5

 

 

Zeigst du Befindlichkeitsstörungen, die sich medizinisch nicht erklären lassen?

 

0       nie                                                 1

0       selten                                             2

0       häufiger                                          3

0       ständig                                           4

 

 

Auswertung der Punktzahl:

 

bis zu 26 Punkte:du besitzt eine natürliche Balance von freien Radikalen und Antioxidantien

bei mehr als 32 Punkten:Du kannst von einer leichten Dysbalance von freien Radikalen und Antioxidantien ausgehen

bei mehr als 36 Punkten:Du kannst von einer erheblichen Dysbalance von freien Radikalen und Antioxidantien ausgehen

46 Punkte und mehr:Du hast schon lange einen dringenden Handlungsbedarf, die Balance von freien Radikalen und Antioxidantien wieder auszugleichen

 

 

Wie du oxidativen Stress reduzierst

 

Hat der Test ergeben, dass du eine Dysbalance aus freien Radikalen und Antioxidantien besitzt, so hast du zwei Möglichkeiten, die Balance wieder herzustellen. Du kannst entweder versuchen zu vermeiden, dich oxidativen Prozessen auszusetzen oder du erhöhst die Anzahl der Antioxidantien, die du über die Nahrung aufnimmst.  

 

Belastung durch oxidative Prozesse reduzieren

 

Wie Eingangs erwähnt, steigt die Zahl der freien Radikale, je stärker du Infektionen, Toxinen, Zuckerkonsum, Chemikalien oder Stress ausgesetzt bist. In verschiedenen Untersuchungen zeigte sich, dass konventionell angebaute Lebensmittel einen ähnlichen Vitamin- und Mineralstoffgehalt wie biologisch angebaute Lebensmittel besitzen. 

 

Pflanzen können in der freien Natur ihren Ort nicht wechseln, d.h. sie können nicht vor ihren Feinden und anderen Gefahren (Pilze, Bakterien, UV-Strahlen usw.) fliehen. Vor diesem Hintergrund haben sie andere Mechanismen entwickelt, um sich zu schützen. Die hierfür entwickelten sekundären Pflanzenstoffe werden häufig auch als Antioxidantien bezeichnet. 

 

Durch den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der konventionellen Landwirtschaft hat der Mensch den Pflanzen den Schutz zu einem großen Teil abgenommen. Dadurch bilden konventionell angebaute Pflanzen sehr viel weniger Antioxidantien als biologisch angebaute Pflanzen.

 

Du solltest daher eher zu biologisch angebauten Lebensmitteln greifen und Toxine in der Umgebung vermeiden. Des Weiteren wird es helfen, wenn du dein Stresslevel reduzierst. Im Folgenden zeigen wir dir vier Schritte, mit denen du die Anzahl der unnötigen Oxidationsprozesse in deinem Körper reduzieren kannst:

 

 

1. Schritt – Vermeide Zucker und verarbeitete Lebensmittel und achte darauf, deinen Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten

 

Wenn dein Körper aufgenommenen Zucker verarbeitet, kommt es im Körper zu oxidativen Prozessen. Je mehr Zucker du aufnimmst, desto mehr oxidative Prozesse werden in Gang gesetzt. Schaut man sich die Zutatenlisten verarbeiteter Lebensmittel an, so findet man sehr häufig zugesetzten Zucker. Dieser kann sich hinter folgenden Bezeichnungen verbergen:

 

  • Dinge, die auf -ose enden: Glukose, Saccharose, Dextrose, Raffinose, Fructose, Maltose, Laktose
  • Sirups: Fruktosesirup, Glukosesirup, Fruktose-Glukose-Sirup, Stärkesirup, Karamellsirup, Ahornsirup
  • Dextrine wie Maltodextrin, Weizendextrin
  • Milcherzeugnisse wie Laktose, Milchzucker, Süßmolkenpulver, Magermilchpulver
  • Malze wie Maltose, Malzextraxt, Gerstenmalz, Gerstenmalzextrakt,
  • Fruchtzucker wie Traubenzucker, Traubensüße
  • süße Zutaten wie Honig, Ahornsirup, Agavendicksaft, Kandis

 

2. Schritt – Infektionen verhindern

 

Bei jeder Infektion werden durch das Immunsysten oxidative Prozesse ausgelöst. Wir empfehlen daher, auf eine ausreichende Hygiene zu achten und während der jährlichen Grippewellen Menschenansammlungen zu meiden. Außerdem kann es helfen, den Körper mit zusätzlichem Vitamin C und Zink zu versorgen, die beide einen stärkenden Einfluss auf das Immunsystem ausüben.

 

3. Schritt – Nehme dir eine tägliche Auszeit zur Stressreduktion

 

Es klingt fast zu simpel, als dass es helfen könnte, doch zahlreiche Studien haben bewiesen, welch positive Wirkung Stressabbau auf die Reduktion von oxidativen Prozessen im Körper hat. Es ist also sehr wichtig, dass du dir regelmäßige Pausen in deinem Tagesablauf gönnst, in denen du durchatmest und einfach mal die Seele baumeln lässt – nur so hat dein Körper die Chance sich vom stressigen Alltag zu erholen. Im Folgenden zeigen wir dir ein paar Möglichkeiten, wie du Stressabbau in deinen Tagesablauf integrieren kannst:

 

·      Meditation

·      moderater Sport, wie Joggen oder Schwimmen

·      gesellige Treffen mit Freunden

·      Ausflüge in den Wald und die Natur

·      Entspannende Fernsehsendungen

 

4. Schritt – Giftige Stoffe vermeiden

 

Kaufe vor allem Bio-Lebensmittel und Naturkosmetik. Vermeide Zigaretten, Kerzen, Haar- und Nagelstudios, Teppiche, Auspuffabgase und Kunststoffe. Mit der im Appstore kostenlosen App „CodeCheck“ kannst du den Barcode deiner Pflegeprodukte scannen und herausfinden, ob sich in ihnen giftige Stoffe befinden.

 

Anzahl an Antioxidantien in deiner Ernährung steigern

 

Wie sehr du dich auch bemühen wirst, einer gewissen Anzahl an Toxinen, Umweltgiften und Stresssituationen wirst du dich nicht entziehen können. Daher solltest du als weiteren Schritt die Anzahl der Antioxidantien in deiner Ernährung und damit deinem Körper erhöhen.

 

Antioxidantien neutralisieren freie Radikale und helfen damit, den oxidativen Prozessen entgegenzuwirken. Im Folgenden stellen wir dir die zwei letzten Schritte zum Abbau von freien Radikalen vor, die alle die Zahl von Antioxidantien in deinem Körper erhöhen.

 

5. Schritt – Erhöhe die Produktion von Antioxidantien in deinem Körper

 

Dein Körper kann gewisse Antioxidantien selber produzieren. Eines der wirkungsvollsten davon ist Glutathion. Es ist aus den drei Aminosäuren Glutamat, Cystein und Glycin aufgebaut und enthält daneben noch Schwefel. Leider hat der natürliche Schwefelgehalt in unseren Nahrungsmitteln in den letzten Jahrzehnten sehr abgenommen, weswegen viele Ernährungsexperten zu einer Nahrungsergänzung mit MSM raten. 

 

Einen von Natur aus hohen Schwefelgehalt besitzen folgende Lebensmittel:

 

·      Zwiebeln

·      Knoblauch

·      Kohlgewächse wie Brokkoli, Radieschen, Wirsing, Grünkohl oder Rotkohl

·      Avocados

 

6. Schritt – Konsumiere Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Antioxidantien bei gleichzeitig hoher Bioverfügbarkeit

 

Neben der Produktion von Antioxidantien in deinem Körper, kannst du ihm diese aber auch durch die Nahrung von außen zuführen. Baue dafür täglich Lebensmittel in deinen Speiseplan ein, die reich an Antioxidantien sind. Meist handelt es sich dabei um Lebensmittel, die sehr farbenfroh aussehen oder intensiv schmecken, wie beispielsweise:

 

·      Knoblauch

·      Tomaten

·      Rote Bete

·      Löwenzahn

·      Aroniabeeren

·      Grüner Tee (Matcha)

·      Kurkuma + Pfeffer

 

Je mehr Antioxidantien du in deinen Speiseplan einbaust, desto erfolgreicher ist dein Körper im Kampf gegen die freien Radikale. Doch achte immer auf die Bioverfügbarkeit der Antioxidantien. Beim Kurkuma beispielsweise ist sie sehr schlecht. Weshalb man es immer mit einer Prise Pfeffer konsumieren sollte, da das im Pfeffer enthaltene Piperin die Bioverfügbarkeit vom Kurkuma erhöht.

 

 

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Antioxidantien Pur (Bio) 125 g"
03.07.2018

Super

Schmeckt mir gut - eine Frage: kann man das Pulver auch in warme Flüssigkeiten wie zb mandeldrink oder Milch einrühren?

06.04.2017

lecker

ich kann mich den positiven Bewertungen nur anschließen. Es schmeckt gut es verfeinert täglich mein Müsli. Da ich auch auf Qualität vertraue, denke ich hier es gefunden zu haben. Die Verpackungen finde ich super, sie sehen gut aus und nehmen durch das es Tüten sind wenig Platz weg. bei mir öffnete sich noch keine Tüten

13.09.2016

Bewertung

Insgesamt sehr zufrieden mit Qualität, Geschmack und der Service ist sehr gut. Flotter Versand, Verpackung okay.
Würde mir noch etwas mehr Auswahl wünschen, offensichtlich gab es ja schonmal rote Banane oder Himbeer schonmal. Ansonsten alles Top!!!

30.08.2016

Antioxidantien Pur

Also bis jetzt fand ich alle Pulver von Lebepur sehr gut und ich vertraue da auf die gute Qualität - ist sehr zu empfehlen!

18.06.2016

Bewertung

15.06.2016

Lebepur

Habe 6 Sorten bestellt und alle sind super lecker...bestelle wieder...liebe Grüsse

24.05.2016

alle Lebepurprodukte

Wir haben mittlerweile einen Schrankbereich fuer Lebepurprodukte geraeumt! Sind begeistert und JEDEN Tag werden von uns neue leckere und sicherlich gesunde Mischungen hergestellt. Gehoert fuer uns vor der Arbeit dazu und auch abends oder zwischendurch ein "Drink".

29.04.2016

Antioxydantien

07.04.2016

Antioxidantien Pur Bio

Die pure Bio-Pflanzen-Power, ideal für alle Smoothies und dazu noch ein günstiger Preis. Ich bin begeistert.

28.03.2016

Sehr gute Erfahrungen mit allen Produkten

Große Vielfalt, tolle Produkte, immer wieder beste Qualität. Auch der Service ist super. Kürzlich ausprobiert: die leckeren Powerriegel. Sie überbrücken den kleinen Hunger und schenken zusätzlich Energie bei sportlichen Aktivitäten.


14.11.2015

nicht mehr wegzudenken

Anfang des Jahres habe ich Lebepur im Reformhaus entdeckt und Detox gekauft. Mittlerweile kamen noch die Sorten Aroniabeere, Antioxidantien und seit heute die rote Banane dazu. Aus meinem True Fruit Smoothie nicht mehr wegzudenken. Mein Powerpaket vor dem Frühstück. Wann gibt es größere Mengen zu kleineren Preisen?

11.11.2015

Bewertung

Lieferung und Inhalt waren super. Das Pulver lässt sich sehr gut verarbeiten. Kann man nur weiterempfehlen.

27.10.2015

smoothie

Ich habe Antioxidantien, Detox, Chia und rote Bananen bestellt. Die Lieferung kam sehr schnell und ich habe mich sehr über die Probepackung Hagebutten gefreut. Die Produkte riechen sehr gut und schmecken lecker.
Ich habe alles außer den Chiasamen in einem Glas vermengt und verschlossen. Zu meinen Früchtesmoothies kommen 2 Löffel dieser Mischung und 1 Löffel der Chiasamen. Schmeckt super!!!
Wird sicher gleich nachbestellt wenn es leer ist...

14.10.2015

Detox, Aronia, Antioxidant

Von der Bestellung bis zur Lieferung hat alles bestens geklappt.
Die Produkte sind frisch und gut bekömmlich. Sehr gefreut habe ich mich über die Probepackung Hagebuttenpulver. Toll wäre es, wenn ihr auch Baobab-Pulver im Sortiment hättet, dann könnte ich alles aus einer Hand bestellen. : )

18.09.2015

Bewertung

Unglaublich lecker! Beschreibung der Inhaltsstoffe und Verwendungstipps auf der Verpackung umfangreich. Gut auch die wieder verschließbare Tüte.

14.09.2015

Lebepur AntiOx- DeTox-Kapseln?

Die Lebepur AntiOx- und DeTox-Mischungen halten was sie versprechen. Toll wäre es, wenn es die Produkte auch als Kapseln erhältlich wären - hilfreich z.B. bei Reisen.
Siehe auch http://www.cherryplus.com/gesundheit-und-sport-/anthozyane/

26.08.2015

Bewertung

Hoffe das wirklich alles Bio und schonend hergestellt wird. Ansonsten hat alles sehr gut funktioniert

11.08.2015

Bewertung

Ich würde gerne Wissen bei wieviel Grad das Obst und Gemüse getrocknet wird. Habe gehört bei mehr als 43 Grad gehen Vitamine und Mineralstoffe schon kaputt.
"schonend getrocknet" kann ja viel bedeuten ;)

Ansonsten gutes Sauberes Produkt zum guten Preis.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.