Langes Stillen steht möglicherweise in Verbindung mit aggressivem Krebs

Eine längere Stilldauer kann mit ungünstigen Brustkrebs-Eigenschaften in Zusammenhang gebracht werden. Schwedische Wissenschaftler untersuchten 17.035 Frauen. Insgesamt wurden während der Nachuntersuchung 622 Brustkrebsfälle festgestellt. Die Wissenschaftler evaluierten diese zusammen mit der Dauer des Stillens, das in 4 Quartile unterteilt wurde. Sie fanden heraus, dass das Gesamtrisiko des Brustkrebses in allen Quartilen ähnlich war. Bei Frauen mit einer längeren Stilldauer zeigte sich jedoch ein statistisch signifikanter Trend zu Grad III Tumoren. Eine erhöhte Stillzeit wurde außerdem mit einem erheblichen Risiko von stark Ki67 exprimierenden Tumoren in Verbindung gebracht. Während es einen Trend zu Tumoren mit einem hohen Cyclin D1 Anteil und einem geringen P27 Anteil bei den längeren Stillzeiten gab, waren diese Assoziierungen nicht signifikant. Zusätzlich wurde eine längere Stillzeit mit Östrogen Rezeptor-negativen Tumoren in Verbindung gebracht, doch diese Assoziation war auch nicht signifikant statistisch gesehen. Die Wissenschaftler stellten abschließend fest, dass eine lange Stilldauer mit mehr ungünstigen Brusttumoreigenschaften in Verbindung gebracht werden kann. Quelle
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.